Schweriner Dom

Schweriner Dom

Einen atemberaubenden Ausblick genießen

Der Schweriner Dom ist eine aus Backstein gefertigte, dreischiffige Basilika. Sein Grundstein wurde 1172 gelegt und bis zur Fertigstellung dauerte es nahezu zwei Jahrzehnte. Der imposante Dom wurde unter anderem nach dem Vorbild der Stralsunder Nikolaikirche erbaut und besitzt mit 117,5 Metern den höchsten Kirchturm Ostdeutschlands. Er ist das einzige erhaltene mittelalterliche Bauwerk der Stadt.

Eine Besonderheit des Doms ist die farbliche Gestaltung des Innenraumes: Gewölbe sowie Wände sind weiß und Kanten sowie Bänder in Türkis und Magenta gehalten. Die wertvollsten Inventarstücke sind das Triumphkreuz, die 1871 geweihte Orgel des berühmten Orgelbauers F. Ladegast und das bronzene Taufbecken.

Doch nicht nur die historischen Stücke sind einen Besuch des Schweriner Doms wert. Vom Kirchturm genießt der Besucher einen atemberaubenden Blick über die Stadt Schwerin mit ihren idyllischen Seen und Wäldern.

Den Schweriner Dom können Sie bei einem Stadtrundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Schwerins entdecken.

Das könnte Sie interessieren:

Essen & Trinken

alles anzeigen: Essen & Trinken (20) »

Gasthaus "Zum Rethberg"
 

Gasthaus "Zum Rethberg"

19069 Lübstorf

Das Gasthaus liegt direkt an der B106 zwischen Schwerin und Wismar am Schweriner See.

Pension-Restaurant Radeberger
 

Pension-Restaurant Radeberger

19061 Schwerin

Das Restaurant direkt am Faulen See ist ein beliebtes Ausflugsziel, denn es liegt unweit von vielen Sehenswürdig- keiten. Hier gibt es rustikale und leichte Küche, eine große Terrasse und Möglichkeiten für Feiern aller Art.


Unterkünfte & Angebote

alles anzeigen: Unterkünfte & Angebote (164) »

Pension am Theater
 

Pension am Theater

19055 Schwerin

Ferienwohnung mit 2 Zimmern (50 qm) für max. 4 Personen, im Zentrum der Stadt, Blick auf das Schweriner Schloss, separatem Eingang.

Angebot Urlaubshit
 

Angebot Urlaubshit

19055 Schwerin

vom Gasthaus und Hotel "Zur guten Quelle"